Letztes Feedback

Meta





 

es ist der himmer und ich bin irgendwo dazwischen

eine riesige gefühlswelle, die mich einfach zerdrückt. mir gehts schlecht. ich habe liebeskummer und ein bedürfnis geliebt zu werden.

jedes wort tut weh, ich weine. fühlt sich so an, als hätte man mit mir schluss gemacht, so weh tut es.

 

wahrscheinlich ist das die watsche der gerechtigkeit, so, wie ich ihm damals weh getan habe, so kommt es mir jetzt zurück.

 

ich habe ein problem mit mir selbst. ich bin zutiefst unzufrieden mit mir. ich bin echt das letzte.

 

verlange von menschen sachen, sie ich selbst nicht erfüllen kann. ich sage oft verletzende wörter, anstatt zu streicheln kratze ich und schlage, ich schimfe, ich bin ein böser mensch.

 

er ist genau so, wie sein wollen würde, es aber nicht kann. er ist perfekt und ich habe zwei seiten, ich bestehe wie aus zwei verschiedenen menschen.

 

die eine ist warmherzig, nett, freundlich, geduldig, großzügig, die andere hart, kalt, gemein, brutal, verletzend.

 

was ist nur mit mir los?

mich hat der perfekte mann gefunden und ich kann es nie werden (

 

ich hasse mich dafür

22.12.10 00:45

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen